Politische Forderungen

Ohne Kerosin Nach Berlin möchte Ausrufezeichen setzen für eine eine gesamtgesellschaftliche Transformation in der Globale Verantwortung, Intersektionalität, Demokratie und Post-Wachstum eine wesentliche Rolle spielen.

Wir fordern eine Nachhaltigkeitsrevolution, die friedlich für eine ökologische, klimaneutrale & -gerechte Welt steht. Es geht uns um die Verringerung der dramatischen Auswirkungen der Klimakrise. Wir brauchen globale, antidiskriminierende, gerecht Lösungen, für die wir eintreten.
Trotz der bereits jetzt feststellbaren Folgen des menschengemachten Klimawandels und der beängstigten Prognosen von Expert*innen wird die Krise von der deutschen Bundesregierung unzureichend angegangen. Wir fordern ein angemessenes Krisenmanagement, um das Erreichen von unwiderruflichen Kipppunkten zu vermeiden.

Auf den Touren und insbesondere auf dem Klimagerechtigkeitsfestival in Leipzig möchten wir die folgenden vier Schwerpunkte diskutieren:
Post-Wachstums-Gesellschaft - "So geht es nicht weiter. Wie dann?"
Demokratie - "Alle müssen mitgestalten können. Aber wie?"
Intersektionalität - "Kein Mensch bleibt zurück. Wie schaffen wir das?"
Globale Verantwortung - "Unser Handeln hat globale Konsequenzen. Wie handeln wir verantwortlich?
Auf der Demo nach Berlin werden wir mit Aktionen zur Mobilitätswende, Agrarwende und Energiewende lautstark! Weitres Infos folgen bald.

crossmenuchevron-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram